Internet-Speed mit Produktkonfigurator und Speedtest im Check

Internet-Speed, von dem dir schwindelig wird. Mit dem Highspeed-Internet von UPC  meisterst du größte Downloads in nur wenigen Minuten. Lies nach, wie du mit deiner Internet-Nutzung mit Hilfe des Produktkonfigurators und dem Speedtest auf der Überholspur bist.

Bis zu 300 Mbit/s erreichst du aktuell im Glasfasernetz von UPC. Das bedeutet, dass du ein 100 MB großes Computerprogramm in drei Sekunden heruntergeladen hast – mit einem Download von über fünf GB bist du in etwa zwei Minuten fertig. Lange Wartezeiten gehören also längst der Vergangenheit an. Was den Komfort darüber hinaus erhöht, ist, dass auch die anderen Bewohner am selben Anschluss mit top Internet-Speed surfen – auch bei intensiver Nutzung. Vorausgesetzt, es wird das passende Internetprodukt genutzt.

Hast du dein passendes Internet schon gefunden?

Pauschal lässt sich nicht sagen, wer mit welchem Internet-Speed am besten surft. Zum einen spielt die Anzahl der Personen, die deinen Anschluss nutzen, eine wichtige Rolle. Zum anderen ist die Art der Nutzung von großer Bedeutung.

Ist für einen Haushalt mit fünf Personen etwa vorrangig die E-Mail Kommunikation und Social Media Nutzung von Bedeutung, kann der Produktbedarf gleich auf sein mit einem Anschluss, den viel weniger Personen mit intensiven Gaming- und Streamingaktivitäten nutzen. Auf unserer Website kannst du durch Angabe deiner Gewohnheiten konfigurieren, welches Produkt zu dir passt.

Deine Internet-Speed auf der Messlatte

Hast du erst mal herausgefunden, welche Geschwindigkeit deinen Gewohnheiten und Anforderungen am nächsten kommt, ist der Vergleich natürlich spannend: Wie schnell surfst du eigentlich derzeit? Der UPC Speedtest beantwortet dir diese Frage. Bitte sorge aber vorher unbedingt für die richtigen Voraussetzungen:

  • Eine korrekte Messung des Internet-Speeds kann nur bei angeschlossenem Netzwerkkabel erfolgen. Verbinde also Modem und Endgerät direkt mit dem LAN-Kabel. UPC Kunden erhalten zu ihren Geräten auch Kabel, die für optimale Performance sorgen. Daher sollte man die von UPC zur Verfügung gestellte Verkabelung auf jeden Fall anbringen.
  • Der Internet-Speed kann auch von der Hard- und Software beeinflusst sein: Installiere stets die aktuellsten Updates für Software und aktuelle Treiber für deine Hardware. Wichtig ist auch, dass die von dir verwendete Netzwerkkarte die Bandbreite deines Produktes unterstützt. Nicht zuletzt können sich verschiedene Einstellungen deiner Firewall auf die Bandbreite auswirken. Ebenso lohnt sich ein Test mit unterschiedlichsten Browsern – diese sollten in der aktuellsten Version installiert sein.
  • Präzise misst du die Geschwindigkeit so, wie sie bei dir ankommt. Daher sollten während des Speedtests alle Geräte, die eventuell auf das Internet zugreifen, vom Netzwerk getrennt werden. Schließe Programme, die Internet benötigen, wie beispielsweise dein E-Mail Programm und Browserfenster – das für den Speedtest benötigte ist natürlich ausgenommen. Aufschlussreich ist es auch, die Messungen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten durchzuführen.

Hast du für deine Internet-Speed-Anforderungen das passende Produkt oder gehst du jetzt schon darüber hinaus aufs Ganze mit unserem Top-Speed? Erkundige dich jederzeit unverbindlich über Umstiegsmöglichkeiten. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ein besserer Tarif schon auf dich wartet!

 

 

 

     

     

     

     

     

     

     

     

    Kommentar hinzufügen