Störung selbst beheben – so bringst du deinen Speed auf Kurs

Du vermutest eine Störung, die deine Internetgeschwindigkeit einschränkt? Oft kannst du mit einfachen Maßnahmen selbst die Ursache beheben oder eingrenzen, bevor du den UPC Kundensupport kontaktierst.

Wir versorgen dich mit einem Erste Hilfe Leitfaden, den du immer anwenden kannst, bevor du unseren Kundensupport kontaktierst. Nach diesem Boxenstopp bist du wieder mit vollem Internet-Speed unterwegs:

Teste mit unterschiedlichen Geräten

In deinem WLAN hängen ein Laptop, ein Tablet, mehrere Smartphones und vielleicht noch ein Lautsprecher oder eine Kamera? Ganz schön viele Geräte! Treten Störungen während der Nutzung eines Geräts auf, lohnt sich ein Gegencheck mit anderen Devices, um sicher zu gehen, dass die Ursache tatsächlich am Internet liegt. Ist nur ein Endgerät betroffen, kann schon dessen Neustart die Lösung sein.

Checke die Verbindung via LAN

Wir lieben es kabellos im Netz zu surfen – mit voller WLAN-Power von UPC. Da vergisst man glatt, dass es ja auch noch ein Netzwerkkabel gibt: Wenn du Einschränkungen feststellst, ist ein Wechsel auf die direkte Verbindung mit dem Kabel aber wichtig, um festzustellen, ob sowohl WLAN als auch LAN betroffen sind.

Denk an jüngste Software-Änderungen

Hast du vor kurzem Updates wie beispielsweise Aktualisierungen deiner Firewall gemacht? Dann kann es sein, dass z. B. die IP-Adresse nicht mehr bezogen werden kann. Eventuell kann man die Schutzeigenschaften noch geringfügig anpassen, sodass der Internetverbindung nichts im Weg steht.

Prüfe, ob die Verkabelung Ursache der Störung ist

Es kann schon mal passieren, dass ein Kabel versehentlich gezogen wird. Kontrolliere alle Steckverbindungen: also Stromkabel, Antennenkabel und Netzwerkkabel. Am besten steckst du sie einmal komplett aus und wieder an, um eine feste Verkabelung sicherzustellen. Wichtig ist, dass du die original mitgelieferten Teile von UPC für das reibungslose Funktionieren der Dienste verwendest. Das aktuelle schwarze Antennenkabel liefert dir ein optimales Signal.

 Starte dein Modem neu

Oft merkst du es schon an den Lämpchen: Wenn diese nicht richtig leuchten, ist das ein Indiz dafür, dass das Modem nicht richtig verbunden ist. In diesem Fall kannst du es mit einem Neustart versuchen: Trenne das Modem für 10 Sekunden vom Strom und warte anschließend noch 2 Minuten, bevor du das Gerät wieder in Betrieb nimmst.

Konnest du bereits erfolgreich Erste Hilfe leisten? Wenn nicht, kein Problem – gemeinsam mit unserem Kundensupport gelingt es. Da du vor der Kontaktaufnahme schon selbst einige Informationen gesammelt hast, ist die Lösung bestimmt schnell gefunden.

 

 

 

 

     

     

     

     

     

    Kommentar hinzufügen